Schlüsselthema Bildung

Für wohnortnahe, gut ausgestattete Schulen

Landrat Elmar Stegmann besichtigt den Chemiesaal an der Realschule Lindenberg
Chemiesaal an der Realschule Lindenberg im Allgäu

 

 

 

 

„Damit Kinder und Jugendliche in der Region exzellente Zukunftschancen und optimale Lernbedingungen haben.“

Schulen rüsten den Nachwuchs fürs Leben. Stellen wir trotz rückläufiger Schülerzahlen ein flächendeckendes Bildungsangebot sicher! Es gilt der Grundsatz: "kurze Beine - kurze Wege".

  • Wohnortnahe Grundschulen sind ganz wichtig. Jahrgangskombinierte Klassen können kleine Dorfschulen erhalten helfen.
  • Mittelschulen zu Ganztagsschulen ausbauen, vernetzen mit Berufsschule und örtlichen Firmen
  • Förderschulen weiterentwickeln und mit Regelschule verzahnen
  • Sanierung unserer Schulgebäude fortsetzen
  • Mittagsbetreuung an Schulen ausbauen
  • zuverlässige Betreuung bei Hausaufgaben

Investitionen in Bildung

Damit Kinder und Jugendliche in der Region exzellente Zukunftschancen und optimale Lernbedingungen haben, hat der Landkreis seit 2008 aus eigenen Mitteln über 30 Millionen Euro in die Schulausstattung sowie in den Ausbau und die Sanierung von Schulgebäuden investiert:

  • Realschule Lindenberg wurde energetisch saniert und erweitert
  • Neubau der Turnhalle an der Realschule Lindenberg
  • St.-Martin-Schule in Lindenberg wurde energetisch saniert und erweitert
  • Valentin-Heider-Gymnasium erhielt neue Holzpelletheizung, neues Lehrerzimmer und einen Aufzug
  • Bodensee-Gymnasium erhielt neue Fensterfront, wurde energetisch saniert und modernisiert, neue Fachräume wurden geschaffen
  • Gymnasium Lindenberg erhielt neue Fachräume für Biologie, Chemie und Physik
  • Turnhalle am Valentin-Heider-Gymnasium wurde neu gebaut
  • Turnhalle am Bodensee-Gymnasium wurde saniert
  • Neue Fachräume für Physik am Bodensee-Gymnasium
  • Heizanlage am Berufsschulzentrum wurde auf ein Blockheizkraftwerk umgestellt

 

Investitionen in Bildung gehen weiter:

  • Neues Schülerwohnheim am Berufsschulzentrum ab 2017
  • Generalsanierung der Berufsschule / Fachoberschule

 

Diese Investitionen sind mir sehr wichtig: Zum einen geht es darum, dass unsere Kinder und Jugendliche optimale Lernbedingungen vorfinden und auch unsere Lehrerinnen und Lehrer bestmöglich ihrer Arbeit nachgehen können. Zum anderen sind mir diese Sanierungen auch aus umwelt- und klimapolitischer Sicht ein Herzensanliegen. Der Landkreis Lindau engagiert sich bereits seit vielen Jahren für den Klimaschutz und ich halte es für richtig und wichtig, dass der Landkreis beispielgebend vorangeht!

 

In den letzten Jahren haben wir auch über „Bildung im Fokus“ inhaltlich intensiv an dem Thema Bildung gearbeitet und unter anderem einen Bildungsbericht erstellt und verschiedenen Maßnahmen getestet wie beispielsweise Bildungsberatungsangebote. Diese Erfahrungen waren die Grundlage für unsere Bewerbung für das Qualitätssiegel „Bildungsregion in Bayern“.